Trationswatten beim Loewenfanclub Frontenhausen!

                                       

Bereits zum elften Mal veranstaltete der Loewenfanclub am Karfreitag sein schon mehr als bekanntes traditionelles Wattturnier.Um 14.00 Uhr begrüßte Vorstand Karl-Heinz Huber die 160 gemeldeten Watterer. Nachdem die Regeln kurz erläutert und die Paarungen ausgelost waren, konnte es losgehen. Es wurde an 40 Tischen 3 Runden je 5 Spiele gespielt. Es fand ein harter aber stets fairer und disziplinierter Kampf um Punkte und Platzierungen statt. Gegen 18.30 Uhr stand dann das Endergebnis fest. Der Vorstand begann erst mit dem besten Damenteam. Hier gab es den Titelverteidiger. Mit 11 gewonnenen Spielen und 144 Hilfspunkten erspielten sich die Mädels Plötz Steffi und Gleixner Ines die 50,- Euro auch in diesem Jahr.
Den dritten Platz bei den Herren belegten heuer gleich 2 Manschaften. Graf/May aus Mengkofen und Moser/Heilmer aus Weng mit je 11 gewonnenen Spielen und 149 Hilfspunkten und bekamen dafür je 100,- Euro.
Platz 2 und somit 150,- Euro ging an das Team Hüser Marcus und Feik Markus mit 12 gewonnenen Spielen und 153 Hilfspunkten.
Die 200,- Euro für den 1. Platz gewannen in diesen Jahr Kluge Michael mit seinem Partner Banek Stefan mit 14 gewonnenen Spielen und 164 Hilfspunkten. Auch die Letztplatzierten bekamen wie immer einen zusätzlichen Preis. Mit 2 gewonnenen Spielen und 109 Hilfspunkten haben sich das Team Trinkl/Winter die Goaßmaßen redlich verdient.

Da aber dank der vielen schönen Preisen, alle gespendet von der Geschäftswelt aus Frontenhausen und Aham, noch nie einer leer ausging, konnte sich wieder jeder der 160 Teilnehmer einen Preis aussuchen.

Zum Schluss bedankte sich der Vorstand noch bei allen Anwesenden für den zahlreichen Besuch und den reibungslosen Ablauf.
Ein Dank gilt dem ESC, der wieder die Halle zur Verfügung stellte, allen Spendern und vor allen dem Team von Fanclub für die Hilfe.